Aktivitäten

Pressemitteilung 24.02.2017 BoB fordert verlässlichen Zeitplan

Mailwechsel mit M. Groh, DB 22.02.2017

Pressemitteilung 09.11.16 BoB-Aktionen zeigen Wirkung

 

Briefwechsel mit Michael Groh, DB

BoB-Schreiben Michael Groh DB 160623

Kurzfristige Forderungen

Antwort Groh 160704

 

Veranstaltung: ‚(Haupt-)Bahnhof ohne Barrieren: Bahn und Politik stellten sich!‘

am 11. Februar 2016, um 18:30 Uhr im Konzerthaus Freiburg

Seit Mai 2014 setzt sich ‚BoB Freiburg – Bahnhof ohne Barrieren’, ein breites Bündnis verschiedener Verbände und Gruppen für einen barrierefreien Freiburger Hauptbahnhof ein. Auf einer Veranstaltung stellen sich einer Podiumsdiskussion:

Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest, DB Station&Service AG

Kerstin Andreae, Bündnis 90/Die Grünen, MdB

Gernot Erler, SPD, MdB

Matern von Marschall, CDU, MdB

Für das Einführungs-Referat „Was ist wichtig für einen wirklich barrierefreien Hauptbahnhof?“ konnte Frau Dr.-Ing. Karin Arndt vom Rhein-Main-Verkehrsverbund gewonnen werden.

Im Vorfeld der Veranstaltung führten Bob-Mitglieder Michael Groh und die Abgeordneten über den Bahnhof und wiesen auf die kritischen Punkte und Problemzonen hin.

An die hundert Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil und beteiligten sich an der lebhaften Diskussion. Auch in der Presse fand sie ein breites Echo.

 

Kontakte zur Bundespolitik

Um die Ziele von BoB Freiburg zu erreichen, führen wir Gespräche auf vielen Ebenen. Hier ein Foto von unserem Gespräch mit der Freiburger Bundestagsabgeordneten Kerstin Andreae (Bündnis 90/Die Grünen) am 21.01.2015. Auch auf unsere Initiative hin brachte sie eine Kleine Anfrage zum Freiburger Bahnhof im Bundestag ein. Die Antwort der Bundesregierung (siehe Link) konnte allerdings in keiner Weise befriedigen.

Lesen Sie hier die Kleinen Anfrage und die Antworten der Bundesregierung: Kleine Anfrage Barrierefreie Bahnhoefe

20150121_130003

 

Flash-Mob am 29.11.2014

JJD_1647_1024px JJD_1654c_1024px JJD_1665c_1024px JJD_1681-Montage_1024px JJD_1682c_1024px JJD_1698c_1024px

Diese Fotos zeigen unsere erste große öffentliche Aktion am 29.11.2014. Mit über 40 TeilnehmerInnen in Rollstühlen, Kinderwägen und mit Fahrrädern haben wir gezeigt, wie schwierig es ist, von einem Gleis auf ein anderes zu wechseln, wenn man mit mehr als leichtem Handgepäck unterwegs ist. Die Presse berichtete ausführlich.